Link verschicken   Drucken
 

Quetsche

Die Wanderung führt uns als erstes zum Steinbruch unterhalb des Windmühlberges - ein geologisches Flächennaturdenkmal (Phonolit). Besonders reizvoll ist dieser im Frühjahr, wenn die Buschwindröschen blühen.

Weiter geht es dann auf den Windmühlberg, wo sich heute die Sächsische Bildungs- und Begegnungsstätte Windmühle Seifhennersdorf e.V. mit ihrem 3-Sterne-Gäste Haus befindet. Die Aussicht ins Zittauer- und Lausitzer Gebirge ist einmalig, deshalb spricht man auch hier vom "Balkon von Seifhennersdorf". Wie gehen den Feldweg weiter zur Quetsche, auch hier laden Bänke zur Rast ein. Auch von hier hat man eine tolle Fernsicht ins Gebirge, ob zum Großen Stein, Varnsdorfer Spitzberg, Zittauer Gebirge mit der Lausche und dem Hochwald, den Tollenstein, den Tannenberg (Jedlova), den Frenzelsberg und den Rauchberg (Dymnik), sowie die Stadt Rumburg. Wenn man Glück hat, zeigt sich auch der Jeschken (1.012m), der Hausberg von Liberec.

Streckenverläufe der Wanderempfehlungen in Seifhennersdorf

 

GPS-Daten:

Quetsche als .kml Datei

Quetsche als .kmz Datei

Veranstaltungen
 
 
 
Kontakt
 

Karasek-Museum/Tourist-Information

Fremdenverkehrsverein
Seifhennersdorf e.V.


Nordstrasse 21a
02782 Seifhennersdorf

 

Tel +49 (0) 3586 / 45 15 67
Fax  +49 (0) 3586 / 45 15 68
Mail

 

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf unserer Facebookseite.

Facebook